Über uns

Vorbemerkung: Wenn sie glücklich in Ihrer “Gemeinde” sind und nicht die leisesten Zweifel haben, das “Wort Gottes” der absolute Maßstab in Ihrem Leben ist: Herzlichen Glückwunsch! Ignorieren sie das hier, sie werden nur zornig. Wir wünschen ihnen ein glückliches Leben.

Für alle anderen:
AbgeWrackt wendet sich nicht gegen Menschen, sondern gegen ein theologisches System, welches Menschen für die eigenen Ziele missbraucht, in seelische Abhängigkeiten führt und Schwächen für die eigenen Ziele ausnützt. Aber wir scheuen uns auch nicht Namen der Verantwortlichen aus diesen Kreisen und deren Theologie zu nennen. Natürlich gibt es DIE “Helden des Glaubens”/Pastoren, aber die sind umgeben mit einer Menge williger Helfer, die die dieses System in allen unterschiedlichen Ausprägungen ermöglichen und aktiv fördern. Der Realitätsbezug in den Beiträgen ist gewollt.

Uns ist bewusst dass das einigen nicht passen wird, so what?

Vielleicht können wir denen Hoffnung machen, die im Moment am Zweifeln und am kämpfen sind: Mit Gott, mit sich, mit ihrer “Gemeinde”, mit ihren Lebensumständen, ihrem Partner, ihrer Sexualität, ihrer Familie… kurzum: Verzweifeln am Leben. Wir wollen Menschen Mut machen den Schritt heraus zu gehen, diese diskrete Blase zu verlassen und in ein selbstbestimmtes, zufriedenes Leben mit oder ohne einen Gott zu einzutauchen.

Dieser Schritt ist nicht schmerzfrei, das kann jeder Autor hier bestätigen. Und es gibt auch keine Patentrezepte oder “for Dummies” Anleitungen, jeder ist auf einem eigenen Weg. Am meisten wird es schmerzen, dass die Menschen mit denen man jahrelang zusammengelebt und geglaubt hat, sich von einem abwenden. Psst… Spoiler: Du denkst es sind Deine Freunde. Sind sie aber nicht. Weil sie nicht wissen was Freundschaft ist. Weil sie nicht gelernt haben das Gegenüber wertzuschätzen. Dadurch wird es einsam. Sehr einsam. Allerdings ist die Gefahr groß, sich neue/andere Abhängigkeiten zu begeben.

Und deshalb auch AbgeWrackt: Das dominierende Gefühl wenn man raus ist.

Aber jeder, der hier schreibt hat festgestellt: Es lohnt sich. Ja, wir kämpfen auf unterschiedliche Weise mit unseren Begrenzungen, auf unterschiedlichen Wegen.

Jeder Glaube, jede Religion der den Menschen zu einem Objekt macht ist in unseren Augen wertlos und zerstörerisch.

Was dieses Blog ist:

• menschlich
• wütend
• ehrlich
• subjektiv
• unausgewogen
• vielleicht polemisch
• manchmal zynisch
• hoffentlich lustig
• missionsfrei
• t.b.c.

Was diese Blog NICHT ist:

• ausgewogen
• rücksichtsvoll
• moderierend
• theologisch wertvoll
• korrekt
• dialogorientiert
• t.b.c.

Einige Autoren schreiben unter Pseudonym, andere mit Klarnamen.
Wenn Sie auch mal was loswerden wollen: Schreiben Sie uns. Lesen sie dazu unsere Autorenregeln.